Das Makrolid-Antibiotika Azithromycin

Azithromycin kann man sich mit einem Rezept in jeder Apotheke kaufen. Dieses Medikament gehört zur Gruppe der Makrolid-Antibiotika und somit können hiermit bakterielle Infektionen bekämpft werden. Hiermit wird eine besonders schnelle Wirkung erzielt und dies fast ohne Nebenwirkungen. In der Regel muss man die Tabletten nur wenige Tage nehmen, damit man sich besser fühlt.

Azithromycin hat eine besonders breite Wirkung. Es kann verschiedene Bakterienarten einfach abtöten. Insbesondere wird es bei Atemwegserkrankungen, Chlamydien und der Lyme Krankheit verschrieben. Bei der Lyme Krankheit ist das schlimmste, dass man sich nicht unbedingt krank fühlt. Nichtsdestotrotz ist es auch hier sehr wichtig, dass die Infektion ordentlich behandelt wird. Wenn diese Krankheit sich nämlich erst einmal ausbreitet, kann es zu starken, gesundheitlichen Schäden kommen, die Komplikationen mit sich führen können. Der größte Vorteil von Azithromycin liegt darin, dass dieses Mittel besonders schnell wirkt.

Der Wirkstoff kann direkt aufgenommen werden und bleibt über die gesamte Zeit wirksam und bekämpft somit Schädlinge. Man muss das Medikament demnach nur einmal am Tag nehmen und wird sich schon nach wenigen Stunden besser fühlen. Wie bei allen Antibiotika ist es aber auch hier wichtig, dass man die Kur komplett beendet. Nur dann hat das Medikament genug Zeit, um wirklich alle Bakterien abzutöten. Man kann Azithromycin kaufen oder einfach online bestellen. Wer nicht gerne Tabletten schluckt, kann auch auf den Saft zurückgreifen. In der Anwendung wird man hier keine Probleme haben, weil die Kapseln einfach im Ganzen mit ein bisschen Flüssigkeit geschluckt werden müssen. Man kann es vor, während oder nach der Mahlzeit zu sich nehmen – auch dies spielt keine Rolle.

Zudem kann man das Medikament auch mit anderen Medikamenten kombinieren, allerdings sollte man dann seinen Arzt vorab fragen. In der Regel werden nur geringe Nebenwirkungen erzielt. Manchmal kann es zu leichten Magen-Darm-Beschwerden oder Kopfschmerzen kommen. Noch seltener treten Pilzinfektionen der Schleimhäute auf. Wer an einer Atemwegsentzündung leidet oder Chlamydien hat, sollte auf jeden Fall Azithromycin ausprobieren. Es hat schon vielen Menschen weitergeholfen und Probleme gelöst. Bakterielle Infektionen sollten nie zu lange unbehandelt bleiben. Man sollte Azithromycin oder Zithromax kaufen. Zudem sollte man im Internet aufpassen, auf welcher Seite man bestellt. Manche Homepages sich nicht vertrauenswürdig und liefern einem falsche Präparate. Demnach sollte man lieber ein bisschen mehr Geld investieren und dafür anständige Tabletten bekommen.

Auch interessant...