Extensions für die Wimpern

Die Beauty-Branche ist seit jeher ein Bereich der Wirtschaft, der von Jahr zu Jahr zuverlässig wächst und bei dem man nicht davon ausgehen muss, dass sich daran in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten etwas ändert. Das zeigen unter anderem auch Plattformen wie Youtube, wo „normale“ Mädchen mehr oder weniger über Nacht durch ihre Beauty-Videos zu Stars werden, die nicht nur bekannt sind sondern auch richtig viel Geld verdienen. Doch nur weil es heißt, dass keine Änderung in diesem Wachstum zu erwarten ist, heißt das nicht, dass innerhalb der Branche kein Wandel vollzogen wird. Das Gegenteil ist der Fall, denn immer wieder kommen Neuerungen auf den Markt, die die Schönheitsindustrie revolutionieren.

Unter anderem kann man dabei auf die Wimpern der Frau eingehen, denn diese sind für viele ein Knackpunkt. Zumal wenn man nicht von der Natur mit langen und dichten Wimpern gesegnet wurde, muss man hier etwas nachhelfen, denn der Augenaufschlag ist vor allem bei einem ersten Treffen extrem wichtig. Hier haben sich über die Jahre einige Möglichkeiten etabliert. Eine davon ist sehr einfach und liefert vor allem in kurzer Zeit ein nahezu perfektes Ergebnis. Die Rede ist dabei von Extensions. Diese kennt man bereits lange von den Haaren, doch nun kann man sich auch die Wimpern künstlich verlängern lassen. Dafür muss man sich einen Termin bei einem Kosmetiker holen, der einem dann in einer 2-3-stündigen Session die Wimpern anbringt, sodass man danach aussieht, als hätte man den ultimativen Wimpern Booster gefunden.

Leider ist diese Methode aber auch etwas kostspielig, denn allein dieser erste Termin wird rund 400 Euro kosten, je nachdem zu welchem Kosmetiker man geht wird es sogar noch etwas teurer werden. Damit ist die Sache aber noch nicht erledigt. Auch von den Haaren ist bekannt, dass Extensions nicht ewig halten. Bei den Wimpern muss man sich alle 2-3 Wochen einen weiteren Termin holen, bei dem die Wimpern dann frisch aufgefüllt werden, damit der ursprüngliche Look erhalten bleibt. Diese Termine kosten dann wieder jeweils rund 60 bis 100 Euro, sodass im Jahr schon eine hohe Summe zustande kommt, wenn man den Wimpern-Look immer optimal erhalten möchte.

Vielen Frauen ist es das aber Wert, denn selbst wenn man komplett abgeschminkt ist, macht es durch die Wimpern den Anschein, als hätte man zumindest die Augen dauerhaft „bearbeitet“. Eben dieser Effekt ist gewünscht und spart auch eine Menge Zeit im Badezimmer. Natürlich muss jede Frau wissen, ob sie dafür so viel Geld ausgeben möchte, denn es gibt natürlich auch andere Methoden, wie man sich die Wimpern dauerhaft optisch verlängern lassen kann, auch wenn diese dann teilweise nicht so gute Ergebnisse liefern oder länger brauchen, bis etwas zu sehen ist.

Auch interessant...