Kryolan Make Up

Wenn es um gutes Film Make Up geht, dann kann man prinzipiell nur auf hochwertiges Make Up zurückgreifen, weil alles andere direkt auffallen würde. Das liegt daran, dass die Auflösung der Kameras inzwischen so gut geworden ist, dass man wirklich alles sieht. Höher Auflösung, stärkere Konturen und höherer Kontrast sorgen immer wieder dafür, dass die Zuschauer das Filmerlebnis zwar in HD bestaunen können, allerdings machen sie es den Make-Up Artists nicht gerade einfach.

Tatsächlich ist weniger oft mehr. In Zeiten von HD TV wird man ohnehin jede Falte und auch jedes Haar sehen. Wenn der Make Up Artist da auch nur den kleinsten Patzer macht, wird man es in jeder Szene bewundern können. Während man früher im Theater einfach unglaublich viel Make Up aufgetragen hat, sieht das Ganze heute ein bisschen anders aus. Die Visagisten betonten alle Konturen ganz extrem und meistens sogar ohne zu verblenden. Das ist heute unvorstellbar und deshalb wird beim heutigen Film Make Up wenig aber dafür eine ganz spezielle Kosmetik verwendet.

Nicht gerade wenige Visagisten nutzen Vergrößerungsgläser, damit man alles sieht wie im HD TV. Man kann dann genau erkennen, welche Stellen noch bearbeitet werden müssen, damit man am Ende aussieht als hätte man keinen einzigen Makel auf der Haut. Zudem sollen die Darsteller ungeschminkt aussehen. Das Film Make Up muss oft bi zu 15 Stunden halten und darf nicht nach Foundation aussehen. Da wirklich jede Pore sichtbar ist, wird sehr oft zum Primer oder zu porenverfeinernden Cremes gegriffen, die die Haut wirklich makellos aussehen lassen. Das ist schon mal die ideale Basis für ein Make Up, das im Film verwendet wird. Das Film Make Up am Set muss außerdem nicht nut lange halten, sondern auch zu den einzelnen Situationen passen, die abgedreht werden.

Zudem muss man in verschiedenen Lichtverhältnissen spielen und nicht jedes Make Up sieht in jedem Licht gut aus. In der Sonne oder im Bad sowie in dunklen Räumen braucht man oft ganz andere Schmimktipps als bei Tageslicht oder im Regen. Prinzipiell kommt es aber immer darauf an, dass man die vielen Farbpigmente, die man verwendet, richtig einsetzt. Die Hautfarbe darf am Ende nicht auf der Mattscheibe nach einem ungesunden oder gefaketen Teint aussehen. Das will wirklich keiner und außerdem sieht das ganz schön unprofessionell aus. Wichtig ist auch die Hautverträglichkeit der Produkte und da schnitten in der Vergangenheit besonders Kryolan Make Up Produkte besonders gut ab.

In der heutigen Zeit, in der wir in Bildern und virtuellen Räumen leben, wird es umso wichtiger, dass man dann gut aussieht, wenn etwas festgehalten wird. Demnach ist es vielen wichtiger, dass sie auf Bildern gut aussehen als in echt. Was in natura attraktiv ist, muss es in der digitalisierten Kopie noch lange nicht sein. Man braucht fast schon erfahrene Chemiker, damit die technischen Neuerungen immer wieder dafür sorgen, dass wir perfekt aussehen.

Auch interessant...