Naturheilverfahren - diese Methoden verhelfen zu mehr Gesundheit

Naturheilverfahren werden ergänzend zur klassischen Schulmedizin, aber auch im Bereich der Alternativmedizin angewendet. Eine große Rolle spielen hier die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers. die mit unterschiedlichen Hilfsmitteln angeregt werden sollen.

Bereits Hippokrates vertrat die Meinung, dass die Natur alles hat, was der Mensch zur Heilung und Genesung benötigt. Es gibt zahlreiche Therapieformen, die zu den Naturheilverfahren zählen. Im Folgenden werden daher nur einige Methoden stellvertretend vorgestellt.

Die Atemtherapie ist ein Naturheilverfrahren, das gerne bei Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Pneumonien angewendet wird. Ziel ist es, mithilfe einfacher Techniken Blockaden zu lösen und so das Atmen zu erleichtern. Bewährte Methoden der Atemtherapie sind die Atemerziehung nach Schlaffhorst und Andersen, die funktionelle Atemschule und die Buteyko-Methode.

Als angenehm empfinden Patienten auch die Aromatherapie. Hier bedient man sich ätherischer Öle, die mittels Dampfbädern, Massagen, Duftlampen oder auch als Tee Linderung bei diversen Erkrankungen schaffen sollen. Häufige Anwendungsgebiete sind Atemwegserkrankungen, diverse seelische Probleme sowie Krämpfe und Verdauungsbeschwerden.

Das Heilfasten zählt ebenfalls zu den Naturheilverfahren. Nicht nur das Heilfasten nach Buchinger verspricht positive Auswirkungen auf Körper und Geist. Auch Methoden wie das Basenfasten, das Saftfasten oder verschiedene Fastenbräuche aus traditionellen Klöstern eignen sich zur Reinigung des Körpers. In der Regel wird für einen festgelegten Zeitraum auf feste Nahrungsmittel verzichtet, sodass die Organe sich vollkommen auf die Entgiftung und Reinigung konzentrieren können. Damit verbunden ist das Erwecken der Lebensgeister und häufig wird zugleich eine Abnahme verzeichnet. Gerade Menschen mit Verdauungsbeschwerden oder Symptomen, die auf eine gestörte Entgiftung zurückzuführen sind, profitieren von dieser Methode der Naturheilverfahren.

Eine weitere Form der Naturheilverfahren ist die Ernährungstherapie. Hier wird nicht ausschließlich Menschen mit Übergewicht zur Gewichtsabnahme verholfen. Auch Menschen mit anderen gesundheitlichen Beschwerden erhalten Hilfe von einem ausgebildeten Ernährungsberater. So bietet sich dieses Naturheilverfahren auch für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien an.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Therapien aus dem Bereich der Naturheilverfahren sich einfacher Mittel bedienen, um die Selbstheilungskräfte des Menschen anzuregen. Dabei werden in der Regel keine technischen Geräte benötigt. Häufig greifen Therapeuten der Naturheilverfahren auf Mittel aus der Natur zurück, beispielsweise auf Pflanzen oder Öle. Nicht selten wird jedoch auch auf uraltes überliefertes Wissen zurückgegriffen, um den Menschen zu Gesundheit und Wohlbefinden zu verhelfen.

Auch interessant...