Wimpernserum im Vergleich

Üppige Wimpern sind schon lange eines der Schönheitsideale, nach dem jede Frau strebt. Für manche ist dieser Traum schwieriger wahrzumachen, als für andere. Wer jedoch Schwierigkeiten damit hat, dass seine Wimpern wachsen, der kann einfach ein paar Techniken austesten, damit das Wimpernwachstum sich verbessert.

Ein sehr einfacher Tipp ist Vaseline. Diese sollte man vorsichtig mit sauberen Fingern oder einem kleinen Wattestäbchen aufbringen und über Nacht einwirken lassen. Man kann die Vaseline aber auch am Tag verwenden, wenn es einen selbst nicht stört. Vaseline bedeckt und versiegelt die Wimpern, sodass Stoffe, die ihnen nicht gut tun keine Chance mehr haben. Aber auch andere schädliche Substanzen in der Luft gelangen nicht mehr so einfach an die Wimpern und können sie demnach auch nicht beschädigen.

Dadurch sind die Wimpern in der Lage viel besser und gesünder nachzuwachsen. Der ganze Prozess wird sich demnach beschleunigen. Neben Vaseline kann man aber auch natürliches Kosmetik-Öl auf den Wimpernkranz reiben. Es gibt viele verschiedene Öle, die man hierfür verwenden kann, allerdings funktioniert nicht jedes auf die gleiche Art und Weise. Öle sind generell ein natürlicher Conditioner für die Wimpern. Besonders gut eignen sich Rizinusöl, Emuöl und Vitamin E Öl. Diese bringen besonders viele gesunde Wirkstoffe mit sich. Man sollte eine kleine Menge Öl einfach mit einem Wattestäbchen vorsichtig am Wimpernkranz auftragen und eintrocknen lassen.

Ein weiterer guter Tipp ist Eiweiß. Eiweiß steckt voller Proteine und manche Leute waschen sich sogar regelmäßig mit Eiweiß die Haare. Genau das gleiche kann man auch beim Wimpern machen, damit sie stärker werden und nicht abbrechen. Eiweiß sollte einfach mit Rizinusöl vermischt werden und dann mit der Wimpernbürste aufgetragen werden. Man kann dann alles weitere noch sanft am Wimpernkranz auftragen. Generell kann man es auch mit einem kommerziellen Wimpernwachstums-Serum versuchen: https://wimpernserum-vergleich.com.

Hier findet man eine große Auswahl an verschiedene Seren und kann auch gleich Vergleiche anstellen. Wer täglich ein Wachstumsserum aufträgt, wird binnen weniger Wochen lange und gesündere Wimpern haben. Die speziellen Inhaltsstoffe in den Produkten unterscheiden sich je nach Marke, allerdings sind oft Vitamine, Aloe und Peptide enthalten, die die Wimpern besonders stärken. Dann spart man sich auch den Weg zur Wimpernfee, die einem künstliche Wimpern aufklebt.

Diese Variante ist nicht nur teuer, sondern auch zeitaufwendig. Die meisten Kundinnen gehen alle 2-3 Wochen für 2 Stunden in den Beauty-Salon und lassen sich neue Wimpern ankleben, damit sie einen geschwungenen und hinreißenden Augenaufschlag haben. Mit einem Serum erreicht man dieses Ergebnis auch, allerdings braucht man ein bisschen mehr Geduld.

Auch interessant...